Es muss nicht immer Kupfer sein

Wer an Richtfunk denkt, bringt dieses automatisch mit hohen Installationskosten,

preisintensive Hardware und komplizierte Genehmigungsverfahren für die

Anmeldung der Übertragungsstrecke in Verbindung....

 

....diese Argumente treffen jedoch in der heutigen Zeit nicht mehr zu.

Richtfunk ist mittlerweile eine hochverfügbare, störungssichere Datenübertragung

über Gebäudeteile hinweg. Auch stellen Entfernungen über mehrere Kilometer kein Problem dar.

Übertragungsraten von bis zu 1GB in beide Richtungen sind leicht realisierbar.